Kunden­service to go. Die A/V/E-Dienst­leis­tungen zum Testen auf der E-World 2017

Auf dem dies­jährigen E-world-Messestand der A/V/E konnten sich die Besucher vom Kunden­­ser­vice to go über­zeugen lassen. Anhand aus­­ge­­wählter Dienst­­leis­­tungen wurde das Leistungs­­port­folio der A/V/E in Form von Probe­­packungen direkt in einem Pop-Up-Store auf dem Stand ange­­boten. Durch inhalt­liche Fokus­sierung, ein klares Pro­dukt­design und den Ein­satz eines inter­ak­tiven Werbe­screens gelang es OCCASEO, ab­strakte Dienst­leis­tungs­an­ge­bote attraktiv und leicht ver­ständ­lich zu vermitteln.

KUNDENSERVICE ZUM AN­FAS­SEN UND KEN­NEN­LER­NEN

Die Gestaltung des Messe­stands war klar und redu­ziert. Kräf­tige Far­ben zo­nier­ten die Fläche in Funk­tions­be­rei­che und hoben die Pro­dukt­prä­sen­ta­tion in den Vor­der­grund. Analog zu den drei aus­ge­wähl­ten Ser­vice­dienst­leis­tungen der A/V/E wurden Pro­dukt­pa­kete ent­wor­fen, deren Gestal­tung wort­wört­lich auf den Messe­stand ab­fär­bte und eine aus­ge­zeich­nete Fern­wirkung erzielte.


„WHAT THE FAQ?“: KUNDEN­AN­SPRACHE DIREKT UND MIT HUMOR

Ein inter­ak­tiver Werbe­bild­schirm, aus­ge­stat­tet mit künst­licher Intel­ligenz und Augmen­ted Reality, akti­vierte die Messe­be­sucher auf ange­nehme, direkte Arte und Weise. Ein opti­scher Sensor erfas­ste die vor dem Bild­schirm ste­hen­blei­ben­den Besucher. Humor­volle Sprech­blasen wurden darauf­hin über den Ge­sich­tern der Besucher ange­zeigt und über­brückten somit Kontakt­barrieren. Eine im Hinter­grund ablau­fende Daten­analyse ermit­telte das Alter und Geschlecht des Betrach­ters und bot dement­sprechend das passende Produkt der A/V/E an.


„Probe-Packung“ im Wahrsten Sinne: Vor­teile Prak­tisch, zum Mit­neh­men und Aus­pro­bieren

Auch beim tat­säch­li­chen Messe-Angebot fokus­sierte OCCASEO auf inhalt­liche Rele­vanz und klare Formen­sprache und unter­strich dadurch die exklu­sive Service­quali­tät der A/V/E. Drei prak­tische Ser­vice-Schnupper­an­ge­bote zum Mit­nehmen und Kennen­lernen waren für die Besucher in hoch­wer­tige Schiebe­kartons verpackt. Neben den eigent­lichen Service­ange­boten befanden sich außerdem passende Give-aways in den Boxen.